Vom Journalist zum Religionslehrer


Warum wird ein Journalist Religionslehrer? Was kann Religionsunterricht, und was nicht? Und braucht es in einer säkularisierten Gesellschaft den Religionsunterricht überhaupt noch? 

Diese und andere Fragen stellte Fadegrad-Podcast Host Gabriel Imhof an Gustin Marjakaj. Er ist seit vielen Jahren Religionslehrer, begleitet Jugendliche auf dem Firmweg und hat kürzlich sein Theologiestudium abgeschlossen. 


In dem Gespräch erzählt er nicht nur von seinen Erfahrungen mit den Schülerinnen und Schülern, sondern auch, was er gelernt hat als Lehrperson und weshalb er seinen Glauben an Gott pflegt.

Jetzt Podcastfolge hören:

Das erwartet euch im Gespräch über den Religionsunterricht:

01:16 – Vom Journalisten zum Religionslehrer: Wie kam Gustin Marjakaj zur Theologie?

05:21 – Wie vermittelt Gustin Marjakaj Gott und das Christentum an die Jugendlichen?

16:21 – Kommt es auch vor, dass Gustin Marjakaj von den Kindern und Jugendlichen lernt?

21:00 – Wird der Religionsunterricht in Zukunft noch relevant sein?

24:02 – Was ist Gustin Marjakajs Wunsch und Vision für die Zukunft der Kirche?